Apple investiert so viel Geld wie noch nie in Forschung und Entwicklung | Simon Pannock

Apple investiert so viel Geld wie noch nie in Forschung und Entwicklung

Apple Store in München - Foto: Apple

Apple Store in München – Foto: Apple

Apple steht gewaltig unter Druck. Sind die wirklichen Highlights wie iPad oder iPhone doch schon alle ein paar Tage alt. Die letzten Versionen von iPad und iPhone bestanden im Prinzip nur aus einer optimierten Version. Schneller, dünner, länger(er Akku).
Doch wo waren bei den letzten Apple-Keynotes die richtigen Revolutionen? Viel wurde immer spekuliert. Ein Apple-TV-Gerät, eine Apple-Armbanduhr – gezeigt wurde nichts.
Was macht Apple also: im Schaukelstuhl die Zeit abhängen? Nein, wie die US-Bösenaufsicht im aktuellen Bericht schreibt, investiert Apple so viel Geld wie noch nie in die Forschung und Entwicklung.
Im letzten Quartal wurden 1,6 Milliarden Euro in die Zukunft investiert. In diesem Geschäftsjahr (9 Monate alt) bereits über 4,4 Millarden US-Dollar. Vor 3 Jahren hat Apple gerade einmal halb so viel in die Entwicklung gesteckt. Genauer gesagt waren es knapp 2,3 Milliarden US-Dollar.
Die Mehrkosten kommen aber nicht durch besser bezahlte Super-Entwickler zustande, sondern durch mehr, wesentlich mehr, Mitarbeiter in der Abteilung.
Im Herbst steht die nächste Apple-Keynote an. Ich bin gespannt was uns dann erwarten wird.

24. Juli 2014 by Technik
Categories: Apple | Tags: , , , | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *