Bill Gates plaudert aus dem Nähkästchen

Der Microsoft-Gründer - Foto: Microsoft Deutschland
Der Microsoft-Gründer – Foto: Microsoft Deutschland

Ehrliche Worte fand Microsoft-Gründer Bill Gates auf der Diskussionsplattform reddit.com. Dort stand der Super-Milliardär den Usern Frage und Antwort. Er zeigte sich von seiner sympathischen, schlagfertigen und witzigen Seite.

So hat Bill Gates verraten, dass er sich zukünftig wieder mehr bei Microsoft engagieren möchte. Ein Drittel seiner Arbeitszeit möchte der Aufsichtsratsvorsitzende dem Unternehmen widmen, die restlichen zwei Drittel weiterhin seiner Stiftung, die das ehrgeiziges Ziel verfolgt: Keinen Hunger mehr auf der Welt.

Auch zu seinen Finanzen äußerte sich Gates ein wenig. So erzählte er, dass er sich nicht vorstellen kann wie Menschen mit weniger als 100.000 US-Dollar im Jahr leben können. In Euro umgerechnet dürften es etwa 70.000 Euro sein. Seine teuerste Anschaffung sei übrigens ein Flugzeug gewesen. Von der NSA hält Bill Gates wohl nicht viel. Er forderte dass die NSA deutlich offener werden und die Privatsphäre waren müsse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.