Bill Gates verbringt Urlaub im Sissi-Schloss in Österreich

Der Microsoft-Gründer - Foto: Microsoft Deutschland
Der Microsoft-Gründer – Foto: Microsoft Deutschland

Dieses Blog soll nicht zum Boulevard-Magazin verkommen. Aber diese Meldung aus Österreich fand ich dennoch so nett, dass sie hier Erwähnung finden wird.
Bill Gates hat Ende Juli still und heimlich ein paar Urlaubstage gemeinsam mit seiner Frau Melinda und den drei Kids in Salzburg verbracht. Die Salzburger haben davon nichts mitbekommen. Er soll nahezu unerkannt durch die Stadt stolziert sein. Herausgekommen ist es jetzt nur, da das Schlosshotel Fuschl, in dem die Familie Gates genächtigt hat, einen entscheidenden Tipp an die österreichischen Medien gegeben hat.
Das Hotel selbst hatte nämlich sehr wohl wissend den reichsten Mann der Welt zu Gast. Gates hat demnach mehrere Häuser auf dem Schlossgelände angemietet, etwas umbauen lassen und dort seine Leibwächter untergebracht Auch gab es Spezialwünsche von Mr. Gates. Wie etwa ein Picknick auf einer Wiese die extra für die Familie gemäht und abgesperrt werden musste. Da im Schloss Fuschl in den 50er Jahren die Sissi-Filme gedreht wurden, wollte sich Familie Gates sicherlich einmal wie Sissi fühlen. Picknick auf der Wiese. Möglicherweise sogar auf der Wiese, auf der Sissi ihren Franz geküsst hat? Man weiss es nicht.
Bis auf diese kleinen Luxuswünsche hatte Gates keine großen Ansprüche.

Ein Kommentar

  1. Die Wiese ist bei uns auf dem Gersberg Nr.34a mit der schönsten Aussicht auf Salzburg. Der Wunsch war ein Wetterkreuz-Kruzifix mit einem geschnitzten Herrgott, das hier auch aufgestellt ist, wo man auch mit dem Helikopter landen kann. Lt. Aussage von der PR-Beraterin kommt er zu Weihnachten wieder einmal, natürlich wieder unangemeldet mfG J.A-Rachbauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.