Das ist Paris

Foto: Pannock

Ein Osterwochenende in Paris bringt viele neue Eindrücke. So das Kurzfazit meines Paris-Trips am letzten Wochenende. Autofahren in Paris ist 100% identisch mit dem Autofahren in Rom. Man parkt und fährt wie man möchte. Knöllchen scheint es selten zu geben, dafür viele kaputte Stosstangen. Schüler müssen auch am Samstag zwischen Karfreitag und Ostersonntag die Schule besuchen. Fünf Stunden Wartezeit um den Eiffelturm hinaufzufahren und die besten Croissants der Welt. Das ist Paris im Jahr 2012. Bon appétit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.